Überspringen zu Hauptinhalt

Wichtige Infos zum neuen Coronavirus SARS-CoV-2 und Impfungen gegen Corona

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

durch die fortbestehende Coronavirus-Pandemie und die besondere Situation gerade in pneumologischen Praxen sind die Praxisabläufe teilweise verändert.

Es ist uns leider nicht möglich, jede Anfrage zu diesem Thema individuell zu beantworten. Daher haben wir eine kurze schriftliche Zusammenfassung der häufigsten Themen und Fragen erstellt. Siehe dazu auch unter:

Impfungen gegen das Coronavirus

Unsere Praxis führt Impfungen mit den verfügbaren Impfstoffen gegen Corona durch. Noch gilt die Priorisierung, d.h. wir können Sie nur bei entsprechender Indikation (Vorerkrankung, Alter oder Beruf) und Impfstoffverfügbarkeit auch bei Ihrem regulären Termin impfen. Bitte bringen Sie ggf. ihre Priorisierungsbescheinigung/Impfattest mit.

Wir vergeben aber auch spezielle Termine für die Impfung einschließlich der Folgetermine für die 2. Impfung (nach 6 Wochen bei Biontec und nach 12 Wochen bei Astra Zeneca Impfstoffen).

Voraussetzung

Kontakt zu unserer Praxis

Bei Symptomen wie Husten mit Fieber und Atembeschwerden bitte vor Aufsuchen unserer Praxis immer telefonische Kontaktaufnahme (oder ggf. auch per Email (praxis@pneumologie-elisenhof.de) bei besonders hohem Anrufaufkommen. Sie können aber auch eine Rückrufbitte auf dem AB hinterlassen.

Für Infektpatienten
Bei Ankunft in unserer Praxis nach vorheriger Anmeldung und
mit akuter fieberhafter Erkrankung und Husten
bitte an der Eingangstür im 5. Stock klingeln, Abstand zu anderen Patienten halten und
auf unser Personal warten.
– Herzlichen Dank!

Gerne vereinbaren wir auch Termine mit Ihnen als spezielle Videosprechstunde, um Sie wenn möglich direkt zu Hause beraten zu können.

Terminvergabe online

Bei Infektpatienten immer kurzfristig nach Dringlichkeit in der speziellen Infektsprechstunde in getrennten Räumen.

Damit können alle Patienten sich auch weiterhin sicher und ohne Ansteckungsgefahr in unsere Praxis begeben.

Nutzen Sie für reguläre Termine gerne auch unsere Online Terminvergabe, alle verfügbaren Termine werden dort stets aktualisiert angezeigt.
Online Terminbuchung ist aber nur möglich für Patienten ohne Infektsymptomatik / Fieber und nicht für spezielle Termine wie z.B. Schlaflaboruntersuchungen oder Belastungsuntersuchungen (=Ergospirometrie).

Termine absagen

Wenn Sie aus wichtigem Grund einen Termin nicht wahrnehmen können, bitte unbedingt so früh wie möglich absagen!

Dies ist telefonisch oder über den Anrufbeantworter der Praxis oder per Email möglich: praxis@pneumologie-elisenhof.de

Andere Patienten werden Ihnen sehr dankbar sein, wenn wir den Termin neu vergeben können.

FAQ Coronavirus

stets aktualisiert unter
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV_node.html

Coronatest bei Patienten mit Symptomen

https://www.corona-testung.de/

Stellen Asthma-bzw. COPD-Medikamente ein Risiko dar?

Eine gute Einstellung von Asthma oder COPD ist immer vorteilhaft!
Es gibt keine medizinischen Daten, die ein erhöhtes Risiko für inhalierte Kortison-Präparate für den Verlauf einer COVID-19 Infektion belegen.

Daher sollten die inhalierten Medikamente unbedingt wie bisher nach Empfehlung Ihres Arztes fortgeführt werden.

Was sollen Sie tun, wenn Sie eine Infektion mit dem Coronavirus vermuten?

Wenn sie dennoch vermuten, sich mit dem neuen Coronavirus infiziert zu haben, kommen Sie bitte nicht unangemeldet in eine Arztpraxis, sondern nehmen Sie telefonisch, per Fax oder per Mail immer vorher Kontakt auf und sprechen Sie das Vorgehen ab.

Andernfalls würde die Gefahr bestehen, dass Sie weitere Menschen anstecken.

Der ärztliche Notdienst ist unter der Tel.-Nr. 116117 zu erreichen.

Ist eine Pneumokokken-Impfung erforderlich?

Von Virologen wurde in letzter Zeit allen Risikopatienten empfohlen, sich gegen Pneumokokken impfen zu lassen. Pneumokokken sind die häufigsten Erreger einer bakteriellen Lungenentzündung, und können den Verlauf einer viralen Lungenentzündung verschlechtern. Sofern die letzte Impfung mit Pneumovax-23 weniger als 6 Jahre zurückliegt, ist keine Auffrischung indiziert. Bei Impfungen mit Prevenar ist keine Auffrischung nötig.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr Team Pneumologie Elisenhof

An den Anfang scrollen