Überspringen zu Hauptinhalt

Der mit der Atmung aufgenommene Sauerstoff ist lebenswichtig für die Versorgung aller Organe und Muskeln in Ruhe und bei Belastung. Bei vielen Lungenerkrankungen ist die Sauerstoffaufnahme gestört, so dass eine Sauerstofftherapie erforderlich sein kann.

Diese kann entweder nur zu Hause z.B. mit Sauerstoffkonzentratoren oder aber auch außer Haus mit sehr leichten tragbaren mobilen Sauerstoffgeräten erfolgen. Die Sauerstoffzufuhr erfolgt dabei über eine Nasenbrille. Durch die Sauerstofftherapie kann sich die Belastbarkeit und die Prognose der Erkrankung oft erheblich verbessern.

Nach entsprechenden Untersuchungen wie der Blutgasanalyse kümmern wir uns bei entsprechender Indikation dann umgehend um die häusliche Sauerstoffversorgung und organisieren die Abstimmung zwischen Kostenträger und dem Sauerstofflieferanten.

Wichtig kann auch die Beurteilung der Flugtauglichkeit bei Lungenerkrankungen und insbesondere bei mit Sauerstoff behandelten Patienten sein. Auch dies kann durch entsprechende Messungen in unserer Praxis beurteilt und für die vorgesehene Flugreise bescheinigt werden.

Auch die Versorgung mit Sauerstoff im Ausland bei Reisen kann dann organisiert werden.

An den Anfang scrollen